09/05/2023

Abschreibung „Umbauarbeiten“: Die letzten Neuigkeiten

Der Superbonus 110% für laufende Umbauarbeiten an Einfamilienhäusern (villette) oder autonomen Mehrfamilienhäusern wurde bis zum 30. September 2023 verlängert. Mit der Umwandlung des Gesetzesdekretes „blocca opzioni“ in ein Gesetz wurden mehrere Neuerungen eingeführt. Weitere wichtige Neuigkeiten sind:
  • Es wurde die Möglichkeit eingeführt, Meldungen für die Abtretung von Steuerguthaben auch nach der ursprünglichen Frist vom 31. März 2023 an die Agentur der Einnahmen zu übermitteln.
  • Hierfür wurde die Einzahlung einer begünstigten Strafe von 250 Euro (remissione in bonis) vorgesehen. Die Abtretung von Steuerguthaben ist auch möglich, wenn der Verkaufsvertrag nicht bis zum 31. März 2023 abgeschlossen wurde, jedoch nur, wenn die Abtretung an beaufsichtigte Subjekte (Banken, Finanzvermittler) erfolgt. Für Verkäufe an andere Subjekte bleibt die Möglichkeit der Abtretung des Steuerguthabens nach dem 31. März 2023 bestehen, aber nur, wenn der Abtretungsvertrag vor dem 31. März 2023 unterzeichnet wurde;
  • die Möglichkeit Ausgaben für den Superbonus 110%, die im Jahr 2022 getätigt wurden, in 10 konstante Raten (anstelle von bisher 4 Raten) abzuschreiben;
  • in bestimmten Fällen wurde die Möglichkeit der Option für die Abtretung und den Skonto in der Rechnung verlängert (beim Erwerb von Garagen als Zubehör zur Wohnung und bei „freien“ Umbauarbeiten).
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Andrea Pircher

Wirtschafts-, Rechnungsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

19/02/2024

Rechnungen des Vorjahres und MwSt.-Abzug

Für Transaktionen, welche im zweiten Halbjahr durchgeführt wurden und deren Rechnungen im folgenden Jahr eingegangen sind, gilt für den MwSt.-Abzug eine Sonderregelung, die sogenannte „retro-detrazione“ (wie schon in den Vorjahren), um die MwSt ...
 
 

15/02/2024

„Verspätete“ Steuererklärungen noch bis zum 28. Februar

Die nicht fristgerechte Abgabe der Einkommensteuererklärung/IRAP-Erklärung 2023 (betreffend Steuerjahr 2022), welche innerhalb 30. 11.2023 eingereicht werden sollte, kann bis zum 28. Februar 2024 durch die Einreichung einer „verspäteten“ Erklärung ...
 
 

13/02/2024

"Restaurantbonus 2022": Klicktag ab dem 1. März

Der "Restaurantbonus" sieht einen nicht rückzahlbaren Beitrag vor, der die Gastronomie unterstützen soll. Die Förderung richtet sich an Restaurants, Konditoreien und Eisdielen. Rückerstattet werden bis zu 70% der förderfähigen Ausgaben, die nach ...
 
 

12/02/2024

Werbebonus 2023, Erklärung der getätigten Investitionen

Jene Antragsteller, welche die "Reservierung" für den sogenannten "Werbebonus" 2023 vorgenommen hatten, müssen nun die Dokumentation, der in diesem Jahr getätigten Investitionen, bis zum 9. Februar 2024 einreichen. Es wird daran erinnert, dass ab ...
 
 
 
Kontaktiere uns