20/04/2023

Enasarco: Neuer Gesundheitsplan für Handelsvertreter

Rechtsberatung greift auf In-House Informationen zurück

Die Stiftung Enasarco sieht für Handelsvertretern unter anderem einen Versicherungsschutz im Bereich Gesundheit. Seit November 2022 wird dieser über die Gesellschaft Reale Mutua angeboten. Er läuft vom 16. April eines jeden Jahres bis zum 15. April des darauffolgenden Jahres. Der aktuelle Krankenversicherungsplan deckt zahlreiche Dienstleistungen im Gesundheitswesen. Er wurde letzthin verlängert und gilt somit bis zum 15. April 2024. Die Kosten des Versicherungsschutzes trägt die Enasarco; dem Handelsvertreter entstehen keine Zusatzkosten.

Die Rechtsberatung in der hds Servicegenossenschaft greift auf Informationen erster Hand vom Verband hds zurück und sitz mit ihm in verschiedenen Kommissionen mit am Verhandlungstisch. Darunter auch beim nationalen Verband der Handelsagenten und -vertreter Fnaarc. Mit einer individuellen Beratung erhalten Handelsagenten somit erfahrene und gezielte Unterstützung u.a. auch bei der Berechnung der eventuell zustehenden Ausgleichsentschädigungen laut Kollektivabkommen und Zivilgesetzbuch.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Jasmin Lumetta

Rechtsberatung
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 422
E-Mail:
 
 
 
 
 

Lisa Baumgartner

Rechtsberatung
Mitarbeiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 423
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

18/12/2023

Geschenkgutscheine: Einfach erklärt!

Das neue Jahr beginnt oft mit einem Stapel von Gutscheinen. Und damit auch mit einer Fülle von Fragen und Unsicherheiten. Was, wenn der Gutschein abläuft, bevor er eingelöst wird? Wer kann ihn nutzen? Und was ist mit Umtausch und ...
 
 

21/11/2023

Nie mehr ohne

Blackfriday-Aktionen und die Weihnachtszeit lösen oft Fragen zu Garantie und Umtausch aus. Aber auch für lästige Anrufe von Telefonanbietern oder offene Rechnungen von Kunden kommt die Unterstützung eines Rechtsberaters gelegen. Mit dem Paket „My ...
 
 

09/10/2023

Whistleblowing: Frist für Anpassung naht

Südtiroler Unternehmen mit über 50 Mitarbeitern sind verpflichtet, sich an die vorgesehenen Bestimmungen anzupassen. Betriebe mit bis zu 249 Mitarbeitern haben noch bis zum 17. Dezember 2023 Zeit; für größere Unternehmen ist der ...
 
 

26/09/2023

Videoüberwachung im Betrieb: Wie geht das?

Wer videoüberwacht wird, muss darüber informiert werden. Methoden, Zweck und Dauer der Verarbeitung der Daten sind bekanntzugeben. Die Informationen sind vor dem videoüberwachten Bereich auf Schildern und in der Datenschutzbelehrung anzubringen.
 
 
 
Kontaktiere uns