23/05/2022

Gelegentliche freiberufliche Mitarbeit, vorherige Mitteilung per E-Mail oder SMS

Die nationale Arbeitsaufsichtsbehörde hat in Bezug auf die neue obligatorische Mitteilung bei gelegentlichen freiberuflichen Mitarbeitern klargestellt, dass
  • die bisher verwendeten E-Mail-Adressen für die Mitteilungen aktiv gehalten werden, um bei eventuellen technischen Problemen des Portals (das Portal ist seit dem 28. März 2022 in Betrieb und ab 1. Mai 2022 obligatorisch) und "bei anderen Schwierigkeiten des Auftraggebers" weiterhin die Mitteilung per E-Mail versenden zu können;
  • eventuelle Überprüfungen werden vorrangig bei jenen Auftraggebern durchgeführt, die die Mitteilungen mittels E-Mail versenden und nicht das Portal verwenden.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Andrea Pircher

Wirtschafts-, Rechnungsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

28/05/2024

Aufwertung von Beteiligungen und Grundstücken im Jahr 2024

Auch im Jahr 2024 ist die Aufwertung des Anschaffungswerts von Beteiligungen und Grundstücken im Besitz von Einzelpersonen, Personengesellschaften und nicht-gewerblichen Körperschaften möglich; der neue Wortlaut der Aufwertung bestätigt den bei der ...
 
 

21/05/2024

Verspätete Mitteilung an die ENEA und Inanspruchnahme des „Ecobonus“

Das Kassationsgerichtshof hat klargestellt, dass die unterlassene/verspätete Mitteilung an die ENEA (in Bezug auf die vorgesehenen 90 Tage) kein Ausschlussgrund für die Gewährung des Steuerabsetzbetrages darstellt; festgestellt dass:
 
 

17/05/2024

Anpassung der Satzungen von Amateursportvereinen

Bis 30. Juni 2024 müssen Amateursportvereine (ASD/SSD) ihre Satzungen ändern und an die Bestimmungen des Gesetzesdekret Nr. 36/2021, die sogenannte Reform des Sports (Riforma dello Sport), anpassen. Amateursportvereine (ASD/SSD), welche die Statuten ...
 
 

14/05/2024

ISA-Bonusregelung definiert

Mit einer neuen Maßnahme wurde die Bonusregelung für Steuerpflichtige, welche für das Jahr 2023 der ISA (Steuererklärung 2024) unterworfen waren und ein hohes Zuverlässigkeitsprofil aufwiesen, definiert:

 
 
 
Kontaktiere uns