13/02/2023

Genehmigung der Erklärungsmodelle 2023

Mehrwertsteuererklärung, Modell 730 und Certificazione Unica: Die Agentur der Einnahmen hat die Erklärungsmodelle genehmigt. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen zusammen:

  • Mehrwertsteuererklärung 2023 für das Steuerjahr 2022: Die Neuerungen betreffen die Einführung eines neuen Feldes ("CS"), das Subjekten (Produzenten) gewidmet ist, die den außerordentlichen Beitrag für die "Verteuerung der Rechnungen“ bezahlt haben;
  • Modell 730/2023 für das Steuerjahr 2022: vorgesehen ist die Neufestlegung der IRPEF-Steuersätze, die Einführung eines Steuerabsetzbetrages für Speichersysteme, die in erneuerbaren Stromerzeugungsanlagen integriert sind, sowie ein Steuerbonus für getätigte Ausgaben für körperliche Aktivitäten, die in Folge von chronischen Krankheiten bzw. körperlichen Beeinträchtigungen notwendig geworden sind.
  • Certificazione Unica 2023 und 770/2023: bis zum 16.03.2023 muss die Aushändigung an den Steuerpflichtigen und die die telematische Versendung des Modells CU erfolgen (es ist möglich, bis zum 31.10 CUs zu versenden, die nicht für die vorausgefüllte Steuererklärung benötigt werden). Zu den Neuerungen gehören: die 3.000 Euro Grenze als Freibetrag von Lohnnebenleistungen (Fringe Benefit) für Arbeitnehmer und die Änderung der Abzugsbeträge für zu Lasten lebende Familienmitglieder (ab dem 01.03.2022 wurde das einheitliche Familiengeld eingeführt).

Die Modelle samt Anleitungen finden Sie unter www.agenziaentrate.gov.it.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Andrea Pircher

Wirtschafts-, Rechnungsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

22/02/2024

Größenkriterien für Unternehmen und Neues von Enasarco

Eine kürzlich erlassene EU-Richtlinie aktualisiert die Größenkriterien für Unternehmen. Die neuen Kriterien unterscheiden zwischen Mikro- und Kleinstunternehmen, mittelgroßen und großen Unternehmen. Sie  sind abhängig von der Bilanzsumme, dem ...
 
 

19/02/2024

Rechnungen des Vorjahres und MwSt.-Abzug

Für Transaktionen, welche im zweiten Halbjahr durchgeführt wurden und deren Rechnungen im folgenden Jahr eingegangen sind, gilt für den MwSt.-Abzug eine Sonderregelung, die sogenannte „retro-detrazione“ (wie schon in den Vorjahren), um die MwSt ...
 
 

15/02/2024

„Verspätete“ Steuererklärungen noch bis zum 28. Februar

Die nicht fristgerechte Abgabe der Einkommensteuererklärung/IRAP-Erklärung 2023 (betreffend Steuerjahr 2022), welche innerhalb 30. 11.2023 eingereicht werden sollte, kann bis zum 28. Februar 2024 durch die Einreichung einer „verspäteten“ Erklärung ...
 
 

13/02/2024

"Restaurantbonus 2022": Klicktag ab dem 1. März

Der "Restaurantbonus" sieht einen nicht rückzahlbaren Beitrag vor, der die Gastronomie unterstützen soll. Die Förderung richtet sich an Restaurants, Konditoreien und Eisdielen. Rückerstattet werden bis zu 70% der förderfähigen Ausgaben, die nach ...
 
 
 
Kontaktiere uns