14/06/2023

IMU/IMI, Zahlung der ersten Rate 2023

Die Zahlung der IMU/IMI 2023 muss in zwei Raten erfolgen, die Erste bis zum 16. Juni und die Zweite (Restbetrag) bis zum 16. Dezember. Jeder Steuerpflichtige behält die Möglichkeit, die geschuldete Steuer in einer einzigen Rate bis zum 16. Juni zu entrichten.
Die erste Rate betrifft die für die erste Jahreshälfte fällige Steuer, unter Anwendung der für das Vorjahr vorgesehenen Steuersätze und Abzugsbeträge; die zweite Rate, die den Restbetrag der für das gesamte Jahr fälligen Steuer darstellt, erfolgt auf Grundlage der neu genehmigten Steuersätze.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Andrea Pircher

Wirtschafts-, Rechnungsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

25/06/2024

Register der wirtschaftlichen Eigentümer: bis 19. September ausgesetzt

Vor kurzem hat der Staatsrat den vorsorglichen Beschwerden einiger Interessensverbände stattgegeben und hat somit ihre Vollstreckbarkeit und folglich die Funktionsweise des Registers der wirtschaftlichen Eigentümer ausgesetzt (insbesondere sollten ...
 
 

18/06/2024

ETS Jahresabschlüsse, Hinterlegung innerhalb Juni

Bis zum 30. Juni 2024 müssen die Organisationen des dritten Sektors den Jahresabschluss für das Jahr 2023 auf der Plattform RUNTS hinterlegen, zusammen mit dem Protokoll der Genehmigung durch die Mitgliederversammlung (Einberufung innerhalb der in ...
 
 

17/06/2024

Eingehende Einhaltungsschreiben für staatliche Beihilfen

Die Agentur der Einnahmen versendet spezielle Mitteilungen betreffend Anomalien von nicht registrierten staatlichen Beihilfen / „De-minimis-Beihilfen“ in den Register RNA, SIAN, SIPA, wobei in der Erklärung „staatliche Beihilfen“ im Modell der ...
 
 

12/06/2024

Definition: Erleichterungen für Steuerprüfungsbericht

Ein Steuerzahler, der einen Steuerprüfungsbericht (processo verbale di constatazione - „PVC“) erhält, kann sich dafür entscheiden, die festgestellten Verstöße gemäß den Bestimmungen der Reform (Gesetzesdekret Nr. 13/2024) mit besonders reduzierten ...
 
 
 
Kontaktiere uns