28/08/2023

Mitteilungen der öffentlichen Verwaltung: Das Nationale Verzeichnis der digitalen Domizile

Ab Juli ist das INAD („Indice Nazionale dei Domicili Digitali“) zugängig, mittels welcher offiziellen Mitteilungen von Seiten der öffentlichen Verwaltung (auch von der Finanzverwaltung) an Bürger (natürliche Personen), Freiberufler, welche nicht in spezifische Alben, Verzeichnissen oder Register eingetragen sind, und privatrechtliche Einrichtungen, die nicht verpflichtet sind im Handelsregister der Handelskammer eingetragen zu sein, übermitteln können.

Dieses Instrument ermöglicht es den Bürgern das digitale Domizil (PEC-Adresse) anzugeben, um offizielle Mitteilungen der öffentlichen Verwaltung zu erhalten und selbst zu verwalten; so können über diesen Kanal z.B. Mitteilungen über Steuerrückerstattungen und -abzüge, Zahlungsbescheide, Verwaltungsstrafen usw. direkt an das von der Person angegebene Postfach gesendet werden.

Um das digitale Domizil anzugeben, benötigt man eine PEC-Adresse (zertifizierte E-Mail-Adresse) und eine digitale Identität (SPID, CIE oder CNS) und kann den Anweisungen zur Registrierung folgen.
Die Angabe des digitalen Domizils ist freiwillig und es besteht keine gesetzliche Verpflichtung oder damit verbundene Sanktionen.

Bis zum 30. November 2023 wird es auch keine konkreten Folgen geben: Auch in den nächsten Monaten wird die öffentliche Verwaltung Mitteilungen in Papierform versenden, sollte kein digitales Domizil angegeben worden sein. Es ist jedoch vorgesehen, dass die öffentliche Verwaltung ab dem 30. November 2023 keine Mitteilungen mehr in Papierform versenden wird, somit wird eine Anmeldung beim INAD verpflichtend.

Für alle bereits im INI-PEC-Register eingetragene Freiberufler, eingeschrieben in Alben oder Register, werden automatisch alle Daten in das INAD-Register importiert.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Andrea Pircher

Wirtschafts-, Rechnungsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

21/05/2024

Verspätete Mitteilung an die ENEA und Inanspruchnahme des „Ecobonus“

Das Kassationsgerichtshof hat klargestellt, dass die unterlassene/verspätete Mitteilung an die ENEA (in Bezug auf die vorgesehenen 90 Tage) kein Ausschlussgrund für die Gewährung des Steuerabsetzbetrages darstellt; festgestellt dass:
 
 

17/05/2024

Anpassung der Satzungen von Amateursportvereinen

Bis 30. Juni 2024 müssen Amateursportvereine (ASD/SSD) ihre Satzungen ändern und an die Bestimmungen des Gesetzesdekret Nr. 36/2021, die sogenannte Reform des Sports (Riforma dello Sport), anpassen. Amateursportvereine (ASD/SSD), welche die Statuten ...
 
 

14/05/2024

ISA-Bonusregelung definiert

Mit einer neuen Maßnahme wurde die Bonusregelung für Steuerpflichtige, welche für das Jahr 2023 der ISA (Steuererklärung 2024) unterworfen waren und ein hohes Zuverlässigkeitsprofil aufwiesen, definiert:

 
 

09/05/2024

„Salva Conti“, Verlängerung des „ravvedimento speciale“

Der sogenannte „ravvedimento speciale“ wurde auf Verstöße in Bezug auf gültig eingereichte Steuererklärungen für das Steuerjahr 2022 ausgedehnt und die Frist bis zum 31. Mai 2024 verlängert. Grund dafür sind Unregelmäßigkeiten/Unterlassungen zu ...
 
 
 
Kontaktiere uns