22/09/2022

Rechtliche Rückendeckung für ein professionelles Auftreten

AGBs, Privacy und Verträge im Onlinehandel für die Firma Moveen

Die Firma Moveen hat im Frühjahr 2022 die Dienstleistungen der Rechtsberatung im Bereich Onlinehandel in Anspruch genommen. „Wir wollten uns sowohl im B2B als auch im B2C rechtlich gut absichern“, so der Geschäftsführer Helmuth Holzner. Die Startup-Firma mit Sitz in Meran vermietet Premium E-Bikes den Premium Hotels. Dafür erhalten sie im Gegenzug leere Hotelzimmer, die sie auf verschiedenen Kanälen online an Privaten und Firmen verkaufen.

Die Leistung umfasste die Ausarbeitung der AGBs, die Überarbeitung der Datenschutz-Bestimmungen und die Überarbeitung der Verträge mit den Hotels und den Reisebüros. Die Rückmeldung von Holzner dazu wurde in einem kurzen Video aufgenommen: „Wir haben alles sofort nach Erhalt eingesetzt und arbeiten heute mit diesen Verträgen. Wir waren mit der Leistung sehr zufrieden. Die Zusammenarbeit war sehr kompetent, sehr professionell und sehr schnell. Diese Dienstleistungen haben für unser Unternehmen sicher einen Mehrwert gebracht, weil wir somit eine rechtliche Rückendeckung haben, die zum professionellen Auftreten unserer Firma beiträgt.“
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

18/12/2023

Geschenkgutscheine: Einfach erklärt!

Das neue Jahr beginnt oft mit einem Stapel von Gutscheinen. Und damit auch mit einer Fülle von Fragen und Unsicherheiten. Was, wenn der Gutschein abläuft, bevor er eingelöst wird? Wer kann ihn nutzen? Und was ist mit Umtausch und ...
 
 

21/11/2023

Nie mehr ohne

Blackfriday-Aktionen und die Weihnachtszeit lösen oft Fragen zu Garantie und Umtausch aus. Aber auch für lästige Anrufe von Telefonanbietern oder offene Rechnungen von Kunden kommt die Unterstützung eines Rechtsberaters gelegen. Mit dem Paket „My ...
 
 

09/10/2023

Whistleblowing: Frist für Anpassung naht

Südtiroler Unternehmen mit über 50 Mitarbeitern sind verpflichtet, sich an die vorgesehenen Bestimmungen anzupassen. Betriebe mit bis zu 249 Mitarbeitern haben noch bis zum 17. Dezember 2023 Zeit; für größere Unternehmen ist der ...
 
 

26/09/2023

Videoüberwachung im Betrieb: Wie geht das?

Wer videoüberwacht wird, muss darüber informiert werden. Methoden, Zweck und Dauer der Verarbeitung der Daten sind bekanntzugeben. Die Informationen sind vor dem videoüberwachten Bereich auf Schildern und in der Datenschutzbelehrung anzubringen.
 
 
 
Kontaktiere uns