22/09/2022

Register der wirtschaftlichen Eigentümer: digitale Unterschrift notwendig

Zur Bekämpfung der Geldwäsche ist es für folgende Einrichtungen notwendig, in einem bestimmten Abschnitt des Handelsregisters, Informationen über den wirtschaftlichen Eigentümer des Unternehmens einzutragen:
  • Unternehmen mit Rechtspersönlichkeit (SRL, SPA, SAPA und Genossenschaften);
  • juristische Personen des Privatrechts, die in das Register DPR 361/2000 eingetragen sind (Stiftungen, Vereine und andere private Einrichtungen) sowie Trusts.

Da die Durchführungsbestimmungen fehlen, wurde die Frist für die Übermittlung der betreffenden Erklärung noch nicht festgelegt. Der konkrete Beginn des Versands der Meldungen wird zwischen Ende September und Anfang Oktober erwartet. Das Gesetz sieht keine Möglichkeit vor, die Erklärung von einem Intermediär/Steuerberater unterzeichnen zu lassen. Daher müssen die Verpflichteten (der Verwalter, im Falle eines Unternehmens) über eine digitale Unterschrift verfügen. Es ist daher ratsam, sich rechtzeitig um eine digitale Unterschrift zu bemühen.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Andrea Pircher

Wirtschafts-, Rechnungsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

18/07/2024

Forderungen 4.0, Überprüfungen in 30 Tagen

In Erwartung der Daten aus den Ex-post-Mitteilungen an die GSE setzt die Agentur der Einnahmen die Verrechnung der Steuergutschriften betreffend Investitionen der Kategorie 4.0 für 30 Tage aus. Dabei handelt es sich insbesondere um die Kodexe ...
 
 

16/07/2024

Biennale Vergleichsverfahren und Decreto “correttivo“

Einige Aspekte des biennalen Vergleichsverfahrens werden mit der Verabschiedung eines neuen Dekrets geändert. Für das erste Jahr wird die Frist für den Beitritt zur Regelung auf den 31. Oktober verschoben. Diese fällt mit der Frist für die ...
 
 

11/07/2024

Biennale Vergleichsverfahren

Im Rahmen des neuen biennalen Vergleichsverfahrens („concordato preventivo biennale“) können Steuerpflichtige eine Vereinbarung mit der Agentur der Einnahmen, für einen Zeitraum von zwei Jahren (Steuerjahre 2024 und 2025) für Einkünfte aus der ...
 
 

09/07/2024

Ausgleichszahlung, neu seit 1. Juli

Die vom Haushaltsgesetz 2024 eingeführten Änderungen betreffend die Regelung für die Verwendung von Gutschriften und dessen Ausgleichszahlung bzw. Verrechnung werden hiermit zusammengefasst. Sie betreffen die Verwendung von INPS- und ...
 
 
 
Kontaktiere uns