23/05/2022

Gelegentliche freiberufliche Mitarbeit, vorherige Mitteilung per E-Mail oder SMS

Die nationale Arbeitsaufsichtsbehörde hat in Bezug auf die neue obligatorische Mitteilung bei gelegentlichen freiberuflichen Mitarbeitern klargestellt, dass
  • die bisher verwendeten E-Mail-Adressen für die Mitteilungen aktiv gehalten werden, um bei eventuellen technischen Problemen des Portals (das Portal ist seit dem 28. März 2022 in Betrieb und ab 1. Mai 2022 obligatorisch) und "bei anderen Schwierigkeiten des Auftraggebers" weiterhin die Mitteilung per E-Mail versenden zu können;
  • eventuelle Überprüfungen werden vorrangig bei jenen Auftraggebern durchgeführt, die die Mitteilungen mittels E-Mail versenden und nicht das Portal verwenden.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Andrea Pircher

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

05/12/2022

Verlustbeitrag für Restaurants & Bars: Anfragen bis morgen, 6. Dezember

Zusätzliche 40 Millionen Euro Verlustbeitrag für Unternehmen, die durch die Covid-19-Pandemie besonders geschädigt wurden. Das Gesetzesdekret "sostegni-ter" unterstützt, wer im Steuerzeitraum 2021 einen Rückgang des Umsatzes um mehr als 40 Prozent ...
 
 

16/11/2022

Beiträge „de minimis“ 2018: Einladungen zur freiwilligen Berichtigung

Die Agentur der Einnahmen versendet aktuell Mitteilungen über die Nichteintragung der Veröffentlichungspflicht der erhaltenen staatlichen Beihilfen und der "De-minimis“ Beihilfen im Register RNA (Nationales Register für staatliche Beihilfen), SIAN ...
 
 

14/11/2022

COVID-19 Beiträge weiterhin nicht zu versteuern

Die Agentur der Einnahmen vertritt die Auffassung, dass die infolge des epidemiologischen Notstands COVID-19 gewährten Beiträge und Subventionen, auch wenn sie nach dem 31. März 2022, dem Datum der Beendigung des Notstands, ausgezahlt wurden, keine ...
 
 

10/11/2022

Verlustbeitrag HORECA: zusätzliche Beiträge mit Erklärung innerhalb 21. November

Für den sogenannten "HORECA"-Beitrag wurden zusätzliche Geldmittel bereitgestellt. Um ihn in Anspruch zu nehmen, ist innerhalb 21. November eine Erklärung für die Einhaltung der „De-minimis"-Beihilfen einzureichen.

Der Beitrag ...
 
 
 
Kontaktiere uns