19/07/2022

Programmieren auf Ukrainisch

Initiative Coding4Kids erfolgreich in die neue Sommersaison gestartet - Ukrainische Jugendliche kostenlos dazu eingeladen

Ukrainische Kids bei Coding4Kids.
Vladislav, Maksym, Yana, Dariia, Nikita und Ihor: So heißen die sechs Jugendlichen aus der Ukraine, für die Coding4Kids in Brixen eine eigene Programmierwoche auf Ukrainisch organisiert hat. Die Caritas hatte einige Wochen vor dem Start des heurigen Sommerprogrammes die Organisatoren der Programmier-Initiative kontaktiert und die Idee angeregt, den in Brixen untergebrachten Kids aus der Ukraine diese Möglichkeit anzubieten. Bei der Initiative lernen Jugendliche von 10 bis 14 Jahren Südtirolweit eine Woche lang spielerisch Programmieren. „Wir waren sofort begeistert von dieser Idee und haben sehr kurzfristig alles entsprechend organisiert‘, so der Initiator und Mitorganisator von Coding4Kids, Arnold Malfertheiner, Präsident der Werbefachleute Target im hds.

Kahn Hasham, der Initiator auf Seiten der Caritas, hat die ukrainische Gruppe dabei unterstützt. „Da die Kids noch kein Deutsch oder Italienisch sprechen und auch English nur sehr gebrochen beherrschen, war es gar nicht so einfach, den Kids diese neue Programmiersprache zu vermitteln“, so Hasham. Das Team von Coding4Kids hat die Software dazu in ukrainischer Sprache organisiert und den Referenten entsprechend gebrieft. Den Rest haben die Kids aus der Ukraine durch die spielerische und lockere Herangehensweise selbst in den Griff bekommen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diesen vom Krieg gebeutelten Jugendlichen damit eine sinnvolle und lehrreiche Beschäftigung anbieten konnten und sie somit vielleicht von den Geschehnissen zuhause ein wenig ablenken konnten“, so Alexander Fill, als Präsident der IT-Dienstleister im hds ebenfalls Mitverantwortlich für das gute Gelingen der Initiative.

Nachdem die erste Woche so erfolgreich gelaufen ist, wird einer zweiten Gruppe ukrainischer Kinder am Ende des Sommerprogrammes von Coding4Kids eine weitere Woche in Brixen angeboten. Da es an einigen Standorten in Südtirol für den Sommer noch letzte Restplätze gibt, sind auch alle Jugendlichen aus Südtirol herzlich eingeladen, sich noch kurzfristig eine freie Programmierwoche zu sichern. Letzte freie Kurstermine unter www.coding4kids.it.

 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

26/01/2023

Bozen: „Wir brauchen ein Highlight, das Sichtbarkeit bringt!“

Kürzlich fand im Rathaus Bozen ein Treffen zwischen dem Bozner Bezirkspräsidenten des Wirtschaftsverbandes hds, Thomas Rizzolli, der Stadträtin für Wirtschaft, Tourismus und Stadtmarketing, Johanna Ramoser, sowie ...
 
 

26/01/2023

Tankstellenpächter im hds: hohe Protestbeteiligung in Südtirol

Laut ersten Daten war die Beteiligung an der gesamtstaatlichen Protestaktion der Tankstellenpächter in Südtirol außerordentlich hoch im Vergleich zu anderen, ähnlichen Situationen in der Vergangenheit. „Selbst ich bin überrascht, denn wir rechneten ...
 
 

24/01/2023

Nahversorgung wird in Südtirol weiter gefördert und ausgebaut

Die Förderung für die Aufrechterhaltung des einzigen bzw. Eröffnung des ersten Nahversorgers wird auch heuer weitergeführt. Das hat die Landesregierung in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Zudem wurde die Beitragssumme für die Aufrechterhaltung ...
 
 

23/01/2023

Woher kommen Fleisch, Milch und Eier?

Vor kurzem hat der vierte Gesetzgebungsausschuss im Südtiroler Landtag den Gesetzentwurf zur verpflichtenden Herkunftskennzeichnung von Fleisch, Milch und Eiern bei Verabreichung in der gesamten Gastronomie genehmigt. „Die Betriebe verpflichten und ...
 
 
 
Kontaktiere uns