28/03/2022

Tankgutscheine für Arbeitnehmer bis 200 Euro nicht steuerpflichtig

Der Bonus gegen die Auswirkungen der Ukraine-Krise

Der neue „Kraftstoffbonus“ ergänzt die generelle Grenze der Nichtbesteuerung von Nebenleistungen. Er trägt nicht zur Einkommensbildung bei. Für 2022 könnte der Arbeitnehmer somit steuerfreie Tankgutscheine bis zu 200 Euro kostenlos vom Unternehmen erhalten. Zusätzlich dazu gibt es weitere unversteuerte Nebenleistungen bis zur Grenze von 258,23 Euro. Tankgutscheine über 200 Euro hingegen sollen zur Berechnung der vorgenannten Grenze herangezogen werden.

Der „Kraftstoffbonus“ für Arbeitnehmer wurde kürzlich mit dem Gesetzesdekret Nr. 21 eingeführt. Er gehört zu den dringenden Maßnahmen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen und humanitären Auswirkungen der Ukraine-Krise. Zu den Arbeitseinkommen zählen bekanntlich alle Beträge und Werte, die während des Besteuerungszeitraums, auch in Form von Zuschüssen, im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis anfallen. Dagegen trägt der Wert abgetretener Waren und erbrachter Dienstleistungen nicht zur Einkommensbildung aus Angestelltenverhältnis bei, wenn dieser Betrag im Steuerzeitraum 258,23 Euro nicht übersteigt.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Josef Kaser

Lohnbuchhaltung und Arbeitsrecht
Bereichsleiter BLO
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 450
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

24/01/2023

Haushaltsgesetz 2023: Reduzierung der Inps-Beiträge der Arbeitnehmer

Das Haushaltsgesetz 2023 verlängert und erhöht die Beitragsbegünstigung für die Rentenversicherung (IVS), die von den Arbeitnehmern für den Lohnzeitraum vom 1. Januar 2023 bis zum 31. Dezember 2023 zu zahlen sind.

Die wichtigste ...
 
 

16/01/2023

Bonus Tankgutscheine 200 Euro verlängert

Die Arbeitgeber haben die Möglichkeit, auch für das gesamte Jahr 2023 Benzingutscheine oder Ähnliches für den Kauf von Kraftstoff zu gewähren, und zwar in Höhe von maximal 200 EUR pro Arbeitnehmer. Dieser Betrag trägt nicht zur Bildung des ...
 
 

12/01/2023

Haushaltsgesetz 2023: Der Elternurlaub

Das Haushaltsgesetz 2023 sieht eine Erhöhung der Entschädigung des Elternurlaubs von 30 % auf 80 % für einen Monat vor, welcher bis zum sechsten Lebensjahr des Kindes oder bis zum sechsten Jahr des Eintritts des Kindes in die Familie im Falle einer ...
 
 

12/01/2023

Haushaltsgesetz 2023: Gelegentliche Mitarbeit (Voucher- Presto)

Mit dem Gesetz 96/2017 wurde eine Regelung für gelegentliche Mitarbeit durch Wertgutscheine eingeführt, die in begrenzter Höhe die Möglichkeit bietet, PrestO-Voucher in Anspruch zu nehmen.

Das Haushaltsgesetz 2023 passt diese ...
 
 
 
Kontaktiere uns