08/10/2021

Corona-Tests in den Betrieben

Auch wenn das Dekret über die Notwendigkeit des Green Passes im Arbeitsleben definiert, dass die Kosten für die Tests zu Lasten der Arbeitnehmer/innen gehen, bekommt der hds immer wieder Anfragen zur Durchführung dieser Tests in den Betrieben.
Die Tests müssen von Krankenpflegern oder Ärzten mit Zugriff zur Landesdatenbank gemacht werden. Dieser Zugriff muss von den vorhergenannten Personen beim Sanitätsbetrieb mittels einer formlosen E-Mail an leistungen.bz@sabes.it unter Angabe des Vor- und Nachnamens, der persönlichen Steuernummer und einer persönlichen E-Mail-Adresse beantragt werden. Der Sanitätsbetrieb kontrolliert die fachliche Eintragung ins diesbezügliche Berufsregister und schickt anschließend die Zugangsdaten. Manche Krankenpfleger und Ärzte besitzen diesen Zugang schon.
Bezüglich des Kaufs der zu verwendenden Art von Tests können wir Ihnen folgende Liste von Tests übermitteln, die der Südtiroler Sanitätsbetrieb verwendet:

Marke
 Produktname
Anwendungsart
Abbot Rapid Diagnostics  Panbio™ COVID-19 Ag Rapid Test Nasenrachenabstrich und Nasenflügelabstrich
GenBody Inc  Genbody COVID-19 Ag Test Nasenrachenabstrich und Mundrachenabstrich
Roche (SD BIOSENSOR)
 SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test Nasenrachenabstrich
Roche (SD BIOSENSOR)
 SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test Nasenflügelabstrich
Siemens Healthineers
 CLINITEST Rapid COVID-19 Antigen Test Nasenrachenabstrich und Nasenflügelabstrich
SD Biosensor Inc
 STANDARD Q COVID-19 Ag Test Nasal Nasenflügelabstrich
SD Biosensor Inc
 STANDARD Q COVID-19 Ag Test Nasal Nasenrachenabstrich

Es gibt noch eine vollständige, wenn auch etwas unübersichtliche Liste aller in der EU anerkannten Tests. Die Tests können bei den Apotheken (einige bestehen für die Ausgabe auf die Präsenz einer Krankenpflegerin oder eines Arztes) oder direkt beim Hersteller gekauft werden.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Heinz Neuhauser

Arbeitssicherheit, Umwelt und Hygiene
Bereichsleiter
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 519
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

26/04/2022

RAEE/AEE-Jahresmeldung fällig

Die Menge an importierten elektrischen und elektronischen Geräten (RAEE/AEE)ist innerhalb 21. Mai 2022 beim Staat zu melden.

Die Jahresmeldung wird auf telematischem Weg (
 
 

12/04/2022

Jährliche Abfallerklärung Mud fällig

Unternehmen, die gefährliche Sonderabfälle erzeugen, sind verpflichtet, die MUD-Erklärung innerhalb 21. Mai 2022 einzureichen. Von der Pflicht betroffen sind Betriebe, die Abfälle professionell verwerten oder beseitigen ...
 
 

31/03/2022

Verzeichnis Umweltfachbetriebe: Jahresgebühr fällig

Bis zum 30. April sind Unternehmen verpflichtet, die Jahresgebühr des Umweltfachregisters zu begleichen. Dies gilt für diejenigen, die dort eingetragen sind. Für Unternehmen, die Elektrogeräte verkaufen, ist die Eintragung aufgrund der ...
 
 

28/03/2022

Neue digitale Abfallvignette

Abfälle problemlos transportieren. hds-Mitglieder sind, mit Ausnahme des Handels mit Elektrogeräten, von der Eintragung in das Register der Umweltfachbetriebe befreit. Dies regelt ein Abkommen zwischen dem hds und dem Land. hds-Mitglieder können ...
 
 
 
Angebot anfragen