01/02/2021

MwSt. von 5 % für Schutzausrüstungen – COVID-19

Ab dem 1. Jänner 2021 sind Waren, die zur Eindämmung des COVID-19 Notstandes dienen, dem MwSt.–Satz von 5 % unterworfen. Dazu zählen z. B. chirurgische Masken, Masken der Kategorie FFP2 und FFP3, Desinfektionsmittel für die Hände, Fiebermessgeräte, Latexhandschuhe, Desinfektionsspender u. ä.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Steuerberatung

Sitz: Bozen
 
E-Mail:
Adresse: Mitterweg, 5, Bozner Boden, 39100 Bozen
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

18/08/2022

Änderungen bei der "Lotterie der Kassenbelege“

Um die sogenannte "Lotterie der Kassenbelege“ attraktiver zu gestalten, wird es einen Sofortgewinn geben. Somit wird der Käufer gleich in Erfahrung bringen, ob er gewonnen hat und wie hoch der evtl. Gewinn ist. Um an der Verlosung teilzunehmen, muss ...
 
 

16/08/2022

Digitale Zustellung von Dokumenten der öffentlichen Verwaltung

Die Verordnung über die neue Plattform für die Zustellung von Dokumenten von Seiten öffentlichen Verwaltung wurde verabschiedet. Damit soll die Zustellung von Mitteilungen, Akten und Maßnahmen an natürlichen und juristischen Personen, Einrichtungen, ...
 
 

11/08/2022

Führung von Buchhaltungsregister mit Informatiksystemen

Mit der Umwandlung des Dekretes "Vereinfachung" wurde die Pflicht für den Druck und für die jährliche elektronische Speicherung der mit Informatiksystemen geführten Buchhaltungsregister aufgehoben. Die Verordnung stellt klar, dass die Führung und ...
 
 

10/08/2022

Gütliche Zahlungsaufforderungen (avvisi bonari): Aussetzung vom 1. August bis 4. September 2022 und 60 Tage Zahlungsfrist

Gütliche Zahlungsaufforderung, welche in Folge von automatischer Liquidation, formellen Kontrollen oder getrennter Besteuerung ausgestellt worden sind, werden vom 1. August 2022 bis 4. September 2022 ausgesetzt.
Wie im Gesetzesdekret "Ukraine" ...
 
 
 
Angebot anfragen