25/02/2021

Neue Energielabel für Elektrogeräte

In der Abbildung die Energielabel eines Kühlschranks im Vergleich: links das aktuelle Label und rechts das ab 1. März geltende Label.
Im März 2019 hat die Europäische Kommission endgültig über das Format und Aussehen der neuen Energieeffizienzlabel für sechs Produktgruppen entschieden: Geschirrspüler, Waschmaschinen und Waschtrockner, Kühlschränke einschließlich Weinlagerschränken, Lampen, elektronische Displays einschließlich Fernsehgeräten, Monitoren und digitalen Signage-Displays. Ebenfalls davon betroffen sind in Geschäften und als Verkaufsautomaten eingesetzte Kühlgeräte mit Direktverkaufsfunktion, die bisher kein Energielabel haben mussten. Die entsprechenden delegierten Verordnungen wurden Anfang Dezember 2019 veröffentlicht.

Die Produkte, für die ab 1. März 2021 die neuen Energielabel gelten, sind: Geschirrspüler, Waschmaschinen und Waschtrockner, Kühl- und Gefrierschränke, Weinlagerschränke, elektronische Displays und Kühlgeräte mit Direktverkaufsfunktion. Für Leuchtmittel tritt die Pflicht am 1. September 2021 in Kraft.

Die wichtigste Neuheit dabei betrifft die Überarbeitung des Kennzeichnungssystems, das bisher auf einer Skala von D bis A+++ basierte. Die EU stellte fest, dass diese Klassifizierung immer weniger geeignet war, die Produktmodelle angemessen zu unterscheiden, da zuletzt fast alle Modelle in den drei höchsten Energieeffizienzklassen lagen. Deshalb hat sie die Einführung einer Skala von G bis A vorgeschlagen.

Die neuen Label enthalten zudem einen QR-Code, den die Verbraucher mit einem normalen Smartphone einscannen können, um zusätzliche (nicht gewerbliche) Informationen zu erhalten. Die Daten werden von den Herstellern in die EU-Datenbank EPREL eingegeben, das öffentliche europäische Register für die Energiekennzeichnung und für alle europäischen Bürger zugänglich sein wird. Die Label müssen an allen Produkten angebracht werden, die im stationären Handel und online verkauft werden. Die Händler haben zwei Wochen Zeit, um die alten Label durch die neuen zu ersetzen, und zwar an allen zum Verkauf angebotenen Geräten, auch wenn sie vor dem Anwendungsdatum des neuen Labels auf den Markt gebracht wurden.

Wir erinnern unsere Mitglieder daran, ihre Lieferanten zu kontaktieren, um die neuen Label zu erhalten.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

26/04/2022

RAEE/AEE-Jahresmeldung fällig

Die Menge an importierten elektrischen und elektronischen Geräten (RAEE/AEE)ist innerhalb 21. Mai 2022 beim Staat zu melden.

Die Jahresmeldung wird auf telematischem Weg (
 
 

12/04/2022

Jährliche Abfallerklärung Mud fällig

Unternehmen, die gefährliche Sonderabfälle erzeugen, sind verpflichtet, die MUD-Erklärung innerhalb 21. Mai 2022 einzureichen. Von der Pflicht betroffen sind Betriebe, die Abfälle professionell verwerten oder beseitigen ...
 
 

31/03/2022

Verzeichnis Umweltfachbetriebe: Jahresgebühr fällig

Bis zum 30. April sind Unternehmen verpflichtet, die Jahresgebühr des Umweltfachregisters zu begleichen. Dies gilt für diejenigen, die dort eingetragen sind. Für Unternehmen, die Elektrogeräte verkaufen, ist die Eintragung aufgrund der ...
 
 

28/03/2022

Neue digitale Abfallvignette

Abfälle problemlos transportieren. hds-Mitglieder sind, mit Ausnahme des Handels mit Elektrogeräten, von der Eintragung in das Register der Umweltfachbetriebe befreit. Dies regelt ein Abkommen zwischen dem hds und dem Land. hds-Mitglieder können ...
 
 
 
Angebot anfragen