23/05/2022

Anmeldung zum Gründertag am 26. Mai

Betriebsberatung Experte für den Start in die Selbständigkeit

Am Donnerstag, 26. Mai ist Gründertag. Die Handelskammer Bozen organisiert zu diesem Anlass eine Informationsveranstaltung. Die Anmeldung ist kostenlos: www.handelskammer.bz.it

Die Handelskammer verweist für alle Infos zum Start in die Selbständigkeit unter anderem auf die hds Servicegenossenschaft. Spezialisiert auf die Sektoren Handel, Dienstleister und Gastronomie, bietet die Betriebsberatung eine fundierte Gründungsberatung. Die langjährige Erfahrung ermöglicht es, die Chancen und Risiken eines Gründungsvorhabens besser einzuschätzen und konzeptionelle Optimierungspotenziale aufzuzeigen. Gemeinsam werden Konzepte und Businesspläne erarbeitet.


 
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Franz Josef Dorfmann

Betriebsberatung
Bereichsleiter
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 424
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

13/05/2022

Das Lebenswerk in richtigen Händen

Ihnen schwirren Gedanken durch den Kopf, wie Ihr Betrieb weitergeführt werden soll? Die Unternehmensnachfolge ist als Prozess anzusehen und sollte mit professioneller Begleitung früh genug angegangen werden – besser mit 55 als mit 60. Gerade in ...
 
 

23/03/2022

Tutti Patschenggele: Von der Idee zum Konzept

Seit Oktober letzten Jahres steht in Oberbozen ein außergewöhnliches Geschäft mit Weinstube von Dienstag bis Sonntag offen: Tutti Patschenggele. Es wird von Markus Gimbel gemeinsam mit seiner Frau Bettina Holzner geführt. Die Betriebsberater der hds ...
 
 

03/03/2022

Nahversorgungsförderung 2022

Auch in diesem Jahr können Nahversorgungsbetriebe um einen Beitrag beim Land ansuchen. Wie bisher sind die begünstigten Unternehmen Handelsbetriebe, die einen „Nahversorgungsdienst“ anbieten. Sie betreiben Detailhandel in ländlichen Gebieten mit ...
 
 

14/02/2022

Förderung für Nahversorgungsbetriebe 2022

Nahversorgungsbetriebe in den ländlichen Gebieten erhalten auch in diesem Jahr wieder einen Beitrag vom Land. Für die Aufrechterhaltung des einzigen Nahversorgungsdienstes sind ein Beitrag von jährlich 9000 Euro und Zuschläge für eine Reihe von ...
 
 
 
Angebot anfragen