28/03/2022

Tankgutscheine für Arbeitnehmer bis 200 Euro nicht steuerpflichtig

Der Bonus gegen die Auswirkungen der Ukraine-Krise

Der neue „Kraftstoffbonus“ ergänzt die generelle Grenze der Nichtbesteuerung von Nebenleistungen. Er trägt nicht zur Einkommensbildung bei. Für 2022 könnte der Arbeitnehmer somit steuerfreie Tankgutscheine bis zu 200 Euro kostenlos vom Unternehmen erhalten. Zusätzlich dazu gibt es weitere unversteuerte Nebenleistungen bis zur Grenze von 258,23 Euro. Tankgutscheine über 200 Euro hingegen sollen zur Berechnung der vorgenannten Grenze herangezogen werden.

Der „Kraftstoffbonus“ für Arbeitnehmer wurde kürzlich mit dem Gesetzesdekret Nr. 21 eingeführt. Er gehört zu den dringenden Maßnahmen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen und humanitären Auswirkungen der Ukraine-Krise. Zu den Arbeitseinkommen zählen bekanntlich alle Beträge und Werte, die während des Besteuerungszeitraums, auch in Form von Zuschüssen, im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis anfallen. Dagegen trägt der Wert abgetretener Waren und erbrachter Dienstleistungen nicht zur Einkommensbildung aus Angestelltenverhältnis bei, wenn dieser Betrag im Steuerzeitraum 258,23 Euro nicht übersteigt.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Josef Kaser

Lohnbuchhaltung und Arbeitsrecht
Bereichsleiter BLO
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 450
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

03/06/2022

Bäcker: Neues Landesabkommen erhöht Produktivitätsprämie

Für Bäcker wurde Mitte Mai ein neues Landesabkommen unterschrieben. Die wichtigsten Neuigkeiten sind:
 
 

20/05/2022

Dekret „Aiuti“: 200 Euro für Arbeitnehmer und Rentner mit niedrigem und mittlerem Einkommen

Arbeitnehmer und Rentner mit einem Einkommen unter 35.000 Euro erhalten einen einmaligen Zuschuss von 200 Euro. Das sogenannte Dekret "Decreto Aiuti" vom 2. Mai 2022 sieht Beihilfen aufgrund der steigenden Preise vor.

Der Betrag wird ...
 
 

06/04/2022

Reduzierung der Beiträge für Arbeitnehmer

Für Arbeitnehmer mit einem Brutto-Monatslohn unter 2.692 Euro, ist vom 1. Januar bis 31. Dezember im Finanzgesetz 2022 eine Beitragsreduzierung um 0,80% vorgesehen . Das Institut Inps/Nisf teilt in einem Rundschreiben (Nr. 43 vom 22.03.2022) ...
 
 

24/03/2022

Flüchtlinge aus der Ukraine: Regeln für ihre Einstellung

Staatsbürger aus der Ukraine können laut der Zivilschutzverordnung (Nr. 872, Art. 7 vom 4. März 2022) lohnabhängige, unbefristet und saisonal, als auch selbständige Tätigkeiten ausüben. Voraussetzung ist einzig allein die Beantragung um ...
 
 
 
Angebot anfragen