25/02/2022

Vereinbarkeit, Teilzeit und Flexibilität werden im Handel geboten

Große Nachfrage nach Fachkräften im Südtiroler Handel

Der hds weist auf die derzeit extrem große Nachfrage nach Fachkräften im Südtiroler Handel. „Mit 29.819 Beschäftigten gehört der Bereich zum arbeitskräftestärksten Wirtschaftssektor in Südtirol. Und der Sektor ächzt derzeit unter Fachkräftemangel. Personal wird händeringend quer durch alle Branchen gesucht“, schildert hds-Präsident Philipp Moser die Situation.

Der hds sieht für den Engpass diesen möglichen Lösungsweg: „Der Handel bietet sehr gute Möglichkeiten für Menschen, denen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zeitliche Flexibilität ein Anliegen sind. Es werden etwa sehr viele Teilzeitjobs angeboten“, so Moser. Immerhin arbeitet laut Amt für Arbeitsmarktbeobachtung bereits jetzt fast ein Drittel (9038) aller Beschäftigten in Teilzeit. 17 Prozent davon sind Männer und 83 Prozent Frauen.

Zudem bietet der Handel berufliche Wiedereinstiegsmöglichkeiten und Möglichkeiten für Quereinsteiger. Um diesen großen Anteil an potentiellen Fachkräften anzusprechen und ihnen den Weg zum Handel zu erleichtern, wird sich der hds darum bemühen, eigene Kurse und Weiterbildungen für Quereinsteiger anzubieten. „Es sind alle Hebel anzusetzen, damit unsere Betriebe geeignetes Personal finden und somit neue, zusätzliche Arbeitskräfte einstellen können“, betont Präsident Moser abschließend.
 
hds-Präsident Philipp Moser
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

09/08/2022

hds-Mitglied SiMedia als familienfreundlichen Arbeitgeber ausgezeichnet

Das Niederdorfer Unternehmen SiMedia ist für seine familienfreundliche Unternehmenspolitik mit dem Dialog-Zertifikat des Audit "familieundberuf" ausgezeichnet wird. Wir gratulieren dem hds-Mitgliedsbetrieb, der mit gutem Beispiel ...
 
 

04/08/2022

Lehrlinge: vom Block- zum Jahresunterricht

Eine vom hds durchgeführte Umfrage unter den Mitgliedsbetrieben hatte ergeben, dass sich die Mehrheit der Befragten das Modell des Jahresunterrichts für die Verkäuferlehrlinge bevorzugt anstelle des bisherigen Blockunterrichts.

Die ...
 
 

03/08/2022

Der Wirtschaftsbarometer im Handel

Die Sommererhebung des Wirtschaftsbarometers vom WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen zeigt eine nach wie vor positive Lage für den Südtiroler Großhandel. Fast neun von zehn Unternehmen gehen heuer von einer ...
 
 

26/07/2022

„Synergien nutzen und Filmstandort Südtirol ausbauen“

Südtirols Filmproduzenten wollen gemeinsam Ziele umsetzen und haben sich deshalb heuer im Wirtschaftsverband hds zu einer Fachgruppe zusammengeschlossen. Die Interessenvertretung will vor allem auch Sprachrohr und Vermittler gegenüber Politik und ...
 
 
 
Angebot anfragen