28/07/2023

Fonds für Skilifte: Anträge bis 21. August

Der Nationale Fond für Modernisierung, Sicherheit und Stilllegung von Skiliften und Beschneiungsanlagen fördert den Tourismus und die Touristenattraktion in Berggebieten und Skigebieten, durch die Durchführung von Renovierungs-, Modernisierungs- und Wartungsarbeiten an Skiliften und Beschneiungsanlagen.

Die Anträge für das laufende Jahr wurden am 21. Juli eröffnet, das Gesamtbudget beträgt 30 Millionen Euro.

Die Maßnahmen zur Förderung beinhalten:
  • Umstrukturierung, Modernisierung und Instandhaltung von Beschneiungsanlagen auf den Pisten;
  • Umstrukturierung, Modernisierung, Instandhaltung und Umstellung von Seilbahnanlagen;
  • Stilllegung von Anlagen, die nicht mehr genutzt werden oder veraltet sind;
  • Realisierung von innovativen Projekten im Bereich snow-farming.

Die Maßnahmen richten sich an Unternehmen, welche ihre unternehmerische Tätigkeit im Zusammenhang mit folgenden Ateco-Kodexen ausüben:
  • 49.39.01: Betrieb von Seilbahnen, Skiliften und Sesselliften, wenn sie nicht Teil des städtischen oder vorstädtischen Transportsystems sind;
  • 93.11.30: Betrieb von Mehrzweckanlagen;
  • 93.11.90: Betrieb von sonstigen Sportanlagen a.n.g.
Die Ateco-Kodexe 93.11.30 und 93.11.90 richten sich nur an Skilift- und Seilbahnunternehmen.

Jede geplante Investition muss eine Mindestausgabe von Euro 500.000 vorsehen. Die Zuweisung der Fonds erfolgt auf der Grundlage einer Rangliste, welche von einer Kommission vom sogenannten „Ministero del Tourismo“ erstellt wird.

Die Anträge können von jenen Unternehmen gestellt werden, welche die Voraussetzungen erfüllen. Die Anträge können über eine vom Ministerium veröffentlichten Plattform seit 21. Juli 2023 und noch bis 21. August 2023, 13 Uhr eingereicht werden.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Andrea Pircher

Wirtschafts-, Rechnungsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

18/06/2024

ETS Jahresabschlüsse, Hinterlegung innerhalb Juni

Bis zum 30. Juni 2024 müssen die Organisationen des dritten Sektors den Jahresabschluss für das Jahr 2023 auf der Plattform RUNTS hinterlegen, zusammen mit dem Protokoll der Genehmigung durch die Mitgliederversammlung (Einberufung innerhalb der in ...
 
 

17/06/2024

Eingehende Einhaltungsschreiben für staatliche Beihilfen

Die Agentur der Einnahmen versendet spezielle Mitteilungen betreffend Anomalien von nicht registrierten staatlichen Beihilfen / „De-minimis-Beihilfen“ in den Register RNA, SIAN, SIPA, wobei in der Erklärung „staatliche Beihilfen“ im Modell der ...
 
 

12/06/2024

Definition: Erleichterungen für Steuerprüfungsbericht

Ein Steuerzahler, der einen Steuerprüfungsbericht (processo verbale di constatazione - „PVC“) erhält, kann sich dafür entscheiden, die festgestellten Verstöße gemäß den Bestimmungen der Reform (Gesetzesdekret Nr. 13/2024) mit besonders reduzierten ...
 
 

11/06/2024

„Cedolare secca“ für vermietete Immobilien an Unternehmen

Nach Auffassung des Kassationsgerichtshofs kann der „private“ Vermieter, der eine natürliche Person ist, für die Anwendung der sogenannten „cedolare secca“ optieren, auch für mit Unternehmen vereinbarte Mietverträge über Wohnimmobilien, sofern die ...
 
 
 
Kontaktiere uns