23/06/2023

Fringe-Benefit: 3.000-Euro-Grenze für Arbeitnehmer mit Kindern

Für Arbeitnehmer mit zu Lasten lebenden Kindern, begrenzt auf das Steuerjahr 2023, werden folgende Leistungen, bis zu einer Gesamtobergrenze von 3.000 Euro, nicht zum besteuerbaren Einkommen dazugezählt:
  • vom Arbeitgeber an den Arbeitnehmer verkaufte Waren und erbrachten Dienstleistungen;
  • die Bezahlung bzw. Erstattung von Seiten des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer von Haushaltsgebühren betreffend Wasserversorgung, Strom und Erdgas.
Kinder (einschließlich jener, die nicht aus einer anerkannten Ehe stammen, die adoptiert oder in Pflege gegeben wurden) gelten für steuerliche Zwecke als zu Lasten lebend, wenn sie unter 24 Jahre alt sind und im Laufe des Jahres ein Einkommen von höchstens 4.000 Euro erwirtschaftet haben; Kinder über 24 Jahren gelten dann als zu Lasten lebend, wenn sie ein Jahreseinkommen von höchstens 2.840,51 Euro erhalten haben.

Der Arbeitnehmer muss dem Arbeitgeber eine Eigenerklärung vorlegen, in der er bescheinigt, dass er für das Jahr 2023 Anspruch auf den Freibetrag von 3.000 Euro hat und in der er die Steuernummer der steuerlich zu Lasten lebenden Kinder angibt. Wenn beide Elternteile Arbeitnehmer mit zu Lasten lebenden Kindern sind, kann der Schwellenwert von 3.000 Euro in vollem Umfang doppelt für beide Elternteile angewandt werden.

 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Andrea Pircher

Wirtschafts-, Rechnungsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

21/05/2024

Verspätete Mitteilung an die ENEA und Inanspruchnahme des „Ecobonus“

Das Kassationsgerichtshof hat klargestellt, dass die unterlassene/verspätete Mitteilung an die ENEA (in Bezug auf die vorgesehenen 90 Tage) kein Ausschlussgrund für die Gewährung des Steuerabsetzbetrages darstellt; festgestellt dass:
 
 

17/05/2024

Anpassung der Satzungen von Amateursportvereinen

Bis 30. Juni 2024 müssen Amateursportvereine (ASD/SSD) ihre Satzungen ändern und an die Bestimmungen des Gesetzesdekret Nr. 36/2021, die sogenannte Reform des Sports (Riforma dello Sport), anpassen. Amateursportvereine (ASD/SSD), welche die Statuten ...
 
 

14/05/2024

ISA-Bonusregelung definiert

Mit einer neuen Maßnahme wurde die Bonusregelung für Steuerpflichtige, welche für das Jahr 2023 der ISA (Steuererklärung 2024) unterworfen waren und ein hohes Zuverlässigkeitsprofil aufwiesen, definiert:

 
 

09/05/2024

„Salva Conti“, Verlängerung des „ravvedimento speciale“

Der sogenannte „ravvedimento speciale“ wurde auf Verstöße in Bezug auf gültig eingereichte Steuererklärungen für das Steuerjahr 2022 ausgedehnt und die Frist bis zum 31. Mai 2024 verlängert. Grund dafür sind Unregelmäßigkeiten/Unterlassungen zu ...
 
 
 
Kontaktiere uns