02/03/2021

Mit der Beratung des hds fit für das Bankengespräch

Die Coronakrise wirkt sich fortdauernd teils massiv auf die Liquiditätssituation der Südtiroler Betriebe aus. Was sich zuspitzt ist, dass nun eine Stundung von bereits aufgeschobenen Darlehen negative Konsequenzen für die Bank und für das Unternehmen haben wird.

Es gilt daher, dass sich die Betriebe mit einer guten Liquiditätsplanung vorbereiten und Perspektiven aufzuzeigen, um mit der Bank Lösungen zu finden.

Je besser der Austausch mit der Bank und die Vorbereitung auf die Bankgespräche sind, umso leichter wird es sein, eventuelle weitere Stundungen oder zusätzliche Finanzierungen zu erhalten.

Stundungen ausnutzen

In erster Linie ist es wichtig, die Möglichkeit der Stundung von Darlehen voll auszunutzen:
  • Bis 31. März 2021 kann eine Stundung von maximal 9 Monaten von noch nicht gestundeten Darlehen von den Bankenrichtlinien als unproblematisch eingestuft werden. Wir empfehlen, dass Sie hier nach Möglichkeiten den Rahmen voll ausnutzen!
#NeustartSüdtirol Paket

Auch ist das #NeustartSüdtirol Paket wieder neu aufgelegt worden. Zu günstigen Zinskonditionen und rückversichert über die Garantiegenossenschaften oder den staatlichen Garantiefonds werden folgende neue Kredite ermöglicht
  • Kleinkredite bis 35.000 Euro
  • Kleinkredite bis 30.000 Euro
  • Kredite von 35.000 bis 300.000 Euro
  • Kredite von 300.000 Euro bis 1.500.000 Euro
Um eine Finanzierung zu erhalten ist es wichtig den Banken aufzuzeigen, wie die Rückzahlung der Finanzierung gewährleistet wird. In erster Linie braucht es einen Liquiditätsplan, der die Geldzuflüsse und die Geldabflüsse der nächsten Monate aufzeigt. Zudem gilt es in einem Businessplan aufzuzeigen, wie sich das Unternehmen weiter ausrichtet und strategisch entwickelt.

Für Beratungen zur Vorbereitung auf Ihr Bankengespräch, der Ausarbeitung der Liquiditätsplanung sowie des Businessplans wenden Sie sich gerne an die Betriebsberatung des hds.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Franz Josef Dorfmann

Betriebsberatung
Bereichsleiter
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 424
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

28/03/2024

Messeteilnahme: Wegweiser für Landesbeiträge

50 % der Kosten werden den Unternehmen für die Teilnahme an Messen zurückerstattet. Die Landeswirtschaftsförderung sieht auch für die nächsten zwei Jahre eine Reihe von Beiträgen für die Internationalisierung vor. Welche Kosten hier reinfallen und ...
 
 

01/03/2024

Eine sorgfältige Unternehmensübergabe wird in 5 Jahren geplant

Planen Sie den Übergang Ihres Unternehmens an die nächste Generation? In Südtirol stehen rund 40.000 Unternehmen vor dieser Herausforderung, wobei über 7.000 von Personen geleitet werden, die älter als 62 Jahre sind. Angesichts des derzeitigen ...
 
 

20/02/2024

Beiträge für Nahversorgungsdienst: Ansuchen innerhalb April einreichen

Handelsbetriebe, die einen „Nahversorgungsdienst“ anbieten, können auch in diesem Jahr einen Beitrag beim Land ansuchen. Diese Unternehmen betreiben Detailhandel in ländlichen Gebieten mit einer großen Auswahl an frischen und konservierten ...
 
 

16/02/2024

Förderung für Unternehmen: bis zu 50% für Beratungen und Wissensvermittlung

Für Beratungen und Wissensvermittlung können Unternehmen eine Förderung beim Land beantragen. Auch für die nächsten zwei Jahre ist eine Auszahlung zwi-schen 30 und 50% der Gesamtausgaben vorgesehen. Die Förderung gilt für Unter-nehmen, die im ...
 
 
 
Kontaktiere uns