14/12/2022

„monni“ bricht alle Rekorde: Über 9 Millionen Euro für Südtirols Wirtschaft!

„Danke allen, die die lokalen Wirtschaftskreisläufe unterstützen!“

Das ist Rekord: 2022 wurden bisher in Südtirol über 28.000 monni-Gutscheine mit einem Gesamtwert von über 9 Millionen Euro verschenkt. Im Vergleich dazu waren es 2021 knapp 5 Millionen Euro. monni ist der Geschenkgutschein vom Wirtschaftsverband hds, der landesweit in rund 950 Betrieben und Verkaufspunkten eingelö #welovemonni [part2]st wird. „Dadurch, dass der Gutschein nur in Südtirol eingelöst werden kann, werden die lokalen Kreisläufe gestärkt, und die Kaufkraft vor Ort wird gefestigt“, zeigt sich hds-Präsident Philipp Moser erfreut. Der Gutschein wird von Betrieben für ihre Mitarbeiter, aber auch von Privatpersonen als Geschenkidee erworben.

Der große Vorteil für die Betriebe und Arbeitgeber: Einkaufsgutscheine für Mitarbeiter sind weder der normalen Besteuerung noch Sozialabgaben unterworfen. „Immer mehr Südtiroler Betriebe möchten ihre Mitarbeiter mit dem monni-Gutschein für ihre Leistungen und ihr Engagement belohnen. Aber auch immer mehr Privatpersonen schenken die Gutscheinkarte an Familienangehörige, Freunde und Bekannte“, so Moser, der allen für dieses einzigartige Summe zum Wohle der Südtiroler Kreisläufe dankt.

Der monni-Gutschein steht als kunden- und umweltfreundliche App zur Verfügung und nicht nur als klassische, gedruckte Karte (monni card). Alle Verkaufspunkte und Betriebe, in welchen der digitale monni-Gutschein eingelöst werden kann, sind unter www.monni.bz.it veröffentlicht. Hier kann auch der monni-Gutschein von den Unternehmen für ihre Mitarbeiter sowie von Privatpersonen einfach und schnell bestellt werden.

Lasst uns gemeinsam feiern! >> #welovemonni monni loves...









 
 
hds-Präsident Philipp Moser (l.) mit Direktor Bernhard Hilpold mit der monni card.
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

26/01/2023

Bozen: „Wir brauchen ein Highlight, das Sichtbarkeit bringt!“

Kürzlich fand im Rathaus Bozen ein Treffen zwischen dem Bozner Bezirkspräsidenten des Wirtschaftsverbandes hds, Thomas Rizzolli, der Stadträtin für Wirtschaft, Tourismus und Stadtmarketing, Johanna Ramoser, sowie ...
 
 

26/01/2023

Tankstellenpächter im hds: hohe Protestbeteiligung in Südtirol

Laut ersten Daten war die Beteiligung an der gesamtstaatlichen Protestaktion der Tankstellenpächter in Südtirol außerordentlich hoch im Vergleich zu anderen, ähnlichen Situationen in der Vergangenheit. „Selbst ich bin überrascht, denn wir rechneten ...
 
 

24/01/2023

Nahversorgung wird in Südtirol weiter gefördert und ausgebaut

Die Förderung für die Aufrechterhaltung des einzigen bzw. Eröffnung des ersten Nahversorgers wird auch heuer weitergeführt. Das hat die Landesregierung in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Zudem wurde die Beitragssumme für die Aufrechterhaltung ...
 
 

23/01/2023

Woher kommen Fleisch, Milch und Eier?

Vor kurzem hat der vierte Gesetzgebungsausschuss im Südtiroler Landtag den Gesetzentwurf zur verpflichtenden Herkunftskennzeichnung von Fleisch, Milch und Eiern bei Verabreichung in der gesamten Gastronomie genehmigt. „Die Betriebe verpflichten und ...
 
 
 
Kontaktiere uns