07/05/2021

Buchhändler im hds: „Hiobsbotschaft für Familien und Schüler“

Kritik an den vorgesehenen Kürzungen im Bildungsbereich

Die Buchhändler im hds- Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol kritisieren die vorgesehenen Kürzungen im Bildungsbereich. So sollen zum einen die Geldmittel, die den Schulen im Haushaltsjahr 2021 für Leihbücher (1. Klasse Grundschule bis 2. Klasse Oberstufe) zur Verfügung gestellt werden um 60 Prozent gekürzt werden. Zum anderen wird der bewährte Bücherscheck in der Höhe von 150 Euro für die Schüler der 3., 4. und 5. Klasse Oberstufe für das Schuljahr 2021/22 ausgesetzt.

„Die Südtiroler Buchhandlungen können nachweislich bestätigen, dass die bisherigen Maßnahmen und Unterstützungen nicht nur geschätzt werden, sondern für viele Familien und Schüler eine konkrete Unterstützung sind, die erforderlichen Lehrmittel zu beschaffen. Die Bücher sind so oder so zu kaufen, weil sie benötigt werden. Wenn die Kosten dafür nun die Eltern tragen müssen, dann sind die Familien, vor allem die einkommensschwachen, die Leidtragenden“, betont Susanna Valtiner, Präsidentin der Buchhändler im hds.

„Wir hoffen, dass die Landesregierung sich eines Besseren besinnt und nicht diesen unglücklichen Weg einschlagen wird, denn bei Bildung und Kultur den Rotstift ansetzen, rächt sich auf Distanz“, so der Appell der Präsidentin.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Christine Walzl

Fachgruppen
Fachgruppenleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 514
E-Mail:
Bozen
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

26/01/2023

Bozen: „Wir brauchen ein Highlight, das Sichtbarkeit bringt!“

Kürzlich fand im Rathaus Bozen ein Treffen zwischen dem Bozner Bezirkspräsidenten des Wirtschaftsverbandes hds, Thomas Rizzolli, der Stadträtin für Wirtschaft, Tourismus und Stadtmarketing, Johanna Ramoser, sowie ...
 
 

26/01/2023

Tankstellenpächter im hds: hohe Protestbeteiligung in Südtirol

Laut ersten Daten war die Beteiligung an der gesamtstaatlichen Protestaktion der Tankstellenpächter in Südtirol außerordentlich hoch im Vergleich zu anderen, ähnlichen Situationen in der Vergangenheit. „Selbst ich bin überrascht, denn wir rechneten ...
 
 

24/01/2023

Nahversorgung wird in Südtirol weiter gefördert und ausgebaut

Die Förderung für die Aufrechterhaltung des einzigen bzw. Eröffnung des ersten Nahversorgers wird auch heuer weitergeführt. Das hat die Landesregierung in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Zudem wurde die Beitragssumme für die Aufrechterhaltung ...
 
 

23/01/2023

Woher kommen Fleisch, Milch und Eier?

Vor kurzem hat der vierte Gesetzgebungsausschuss im Südtiroler Landtag den Gesetzentwurf zur verpflichtenden Herkunftskennzeichnung von Fleisch, Milch und Eiern bei Verabreichung in der gesamten Gastronomie genehmigt. „Die Betriebe verpflichten und ...
 
 
 
Kontaktiere uns