07/04/2022

HORECA, Hochzeit und Unterhaltung: Verlustbeitrag für die Tätigkeitsbereiche

Für Unternehmen, die in den Sektoren "HORECA" (Hotel/Restaurant/Catering), Hochzeit und Unterhaltung tätig sind, sieht das Dekret "Sostegni-ter" einen Verlustbeitrag vor, wenn die Einnahmen des Jahres 2020 um mindestens 30% im Vergleich zu den Einnahmen des Jahres 2019 gesunken sind und wenn sich der Gewinn des Jahres 2020 um mindestens 30% verschlechtert hat. Eine kürzlich erlassene Bestimmung der Agentur der Einnahmen hat jene ATECO-Kodexe definiert, die zum Verlustbeitrag zugelassenen werden.

Um als HORECA (Hotels/Restaurants/Gaststätten) klassifiziert zu werden, ist es erforderlich, dass die Haupttätigkeit des Unternehmens einem der folgenden Kodexe entspricht:
  • 55.10 Hotel
  • 56.10 Restaurant
  • 56.21 Catering
  • 56.30 Bar - Caffè

Für die Hochzeitsbranche müssen im Jahr 2019 mindestens 30% der Einnahmen aus dem Verkauf von Gütern oder Dienstleistungen im Zusammenhang mit Hochzeiten, Festen und Zeremonien stammen. Die Haupttätigkeit des Unternehmens muss außerdem einer der Folgenden sein;
  • 10.71.20 Herstellung von Mehlspeisen
  • 10.82.00 Herstellung von Kakao, Schokolade, Bonbons und Süßwaren
  • 14.13.20 Maßschneiderei und -konfektion von Oberbekleidung
  • 18.14.00 Buchbinderei und damit verbundene Dienstleistungen
  • 32.99.90 Herstellung anderer Waren a.n.g.
  • 47.24.20 Einzelhandel mit Kuchen, Süßwaren und Confiserie
  • 47.71.10 Einzelhandel mit Herren- und Damenkonfektionen
  • 47.76.10 Einzelhandel mit Blumen und Pflanzen
  • 47.78.35 Einzelhandel mit Bonbonnieren
  • 49.32.20 Beförderungen in Mietwagen mit Fahrer
  • 55.10.00 Hotels
  • 56.10.11 Zubereitung und Verabreichung von Speisen
  • 56.10.12 Gastronomietätigkeiten auf Bauernhöfen
  • 56.21.00 Event-Catering und Banqueting
  • 74.20.11 Fotoreporter
  • 74.20.19 Sonstige Fotografie
  • 74.20.20 Fotolabors
  • 93.29.90Andere Freizeittätigkeiten a.n.g.
  • 96.02.01 Friseur
  • 96.02.02 Schönheitsinstitute
  • 96.09.03 Heirats- und Partnervermittlung
  • 96.09.05 Organisation von Festen und Feiern

Für den Sektor Unterhaltung muss die Haupttätigkeit des Unternehmens einem der folgenden ATECO-Kodexe entsprechen:
  • 77.39.94 Vermietung von Geräten und Ausrüstung für Veranstaltungen und Shows; Licht- und Audioanlagen ohne Personal, Bühnen, Stands und Lichtdekoration
  • 79.90.11 Ticketservice für Theater- und Sportveranstaltungen und sonstige Freizeit- und Unterhaltungsevents
  • 90.01.01 Schauspielkunst
  • 90.01.09 Sonstige darstellende Kunst
  • 90.02.01 Vermietung mit Personal von Geräten und Ausrüstungen für Veranstaltungen und Aufführungen
  • 90.02.01 Vermietung mit Personal von Geräten und Ausrüstungen
  • 90.02.02 Regietätigkeit
  • 90.02.09 Sonstige die darstellende Kunst unterstützende Tätigkeit
  • 90.04.00 Betrieb von Theatern, Konzertsälen und sonstigen Unterhaltungseinrichtungen
  • 93.21.00 Vergnügungs- und Themenparks
  • 93.29.10 Diskotheken, Tanzlokale, Night Clubs u.Ä.
  • 93.29.90 Andere Freizeittätigkeiten a.n.g.
  • 96.09.05 Organisation von Festen und Feiern

Der gewährte Verlustbeitrag hängt von der Zuteilung der zugewiesenen Mittel (40 Millionen für die Hochzeitsbranche und je 10 Millionen für die HORECA- und die Unterhaltungsbranche) an die berechtigten Unternehmen ab. Das Modell für die Einreichung des telematischen Antrages ist derzeit noch in Ausarbeitung.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Andrea Pircher

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

21/11/2022

Fachgruppe Gastro im hds trifft Vertreter der Gemeinde Bozen

Die Vertreter der neu gegründeten Fachgruppe Gastronomie im hds, Bobo Widmann und Christian Zanella, haben die Wirtschaftsstadträtin Johanna Ramoser und die Direktorin des Amtes für Wirtschaftstätigkeiten und ...
 
 

16/11/2022

Beiträge „de minimis“ 2018: Einladungen zur freiwilligen Berichtigung

Die Agentur der Einnahmen versendet aktuell Mitteilungen über die Nichteintragung der Veröffentlichungspflicht der erhaltenen staatlichen Beihilfen und der "De-minimis“ Beihilfen im Register RNA (Nationales Register für staatliche Beihilfen), SIAN ...
 
 

14/11/2022

COVID-19 Beiträge weiterhin nicht zu versteuern

Die Agentur der Einnahmen vertritt die Auffassung, dass die infolge des epidemiologischen Notstands COVID-19 gewährten Beiträge und Subventionen, auch wenn sie nach dem 31. März 2022, dem Datum der Beendigung des Notstands, ausgezahlt wurden, keine ...
 
 

10/11/2022

Verlustbeitrag HORECA: zusätzliche Beiträge mit Erklärung innerhalb 21. November

Für den sogenannten "HORECA"-Beitrag wurden zusätzliche Geldmittel bereitgestellt. Um ihn in Anspruch zu nehmen, ist innerhalb 21. November eine Erklärung für die Einhaltung der „De-minimis"-Beihilfen einzureichen.

Der Beitrag ...
 
 
 
Kontaktiere uns