05/05/2022

Maskenpflicht am Arbeitsplatz verlängert

In der Sitzung vom 4. Mai 2022 zwischen Ministerium für Arbeit und Soziales, Gesundheitsministerium, Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung, INAIL und allen Sozialpartnern wurde beschlossen, eine vorsichtige Linie fortzusetzen und das Protokoll mit den Maßnahmen zur Bekämpfung und Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 an privaten Arbeitsplätzen, das von der Regierung und den Sozialpartnern am 6. April 2021 unterzeichnet wurde, zu bestätigen. Dieses wird somit in seiner Gesamtheit beibehalten und als anwendbar betrachtet.

Das Protokoll sieht unter anderem die obligatorische Verwendung von chirurgischen Masken oder höherwertigen persönlichen Schutzausrüstungen in allen Fällen vor, in denen eine gemeinsame Nutzung von Arbeitsplätzen in Innenräumen oder im Freien erfolgt. Eine solche Verwendung ist nicht erforderlich, wenn es sich um Tätigkeiten handelt, die in isolierten Räumen erfolgen.

Innerhalb 30. Juni soll eine neue Sitzung anberaumt werden, um zu prüfen, ob der Text des Protokolls entsprechend der Entwicklung der Seuchenlage aktualisiert werden muss.

Daher ist die Verwendung von Masken an privaten Arbeitsplätzen bis auf Weiteres weiterhin vorgeschrieben.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Patrick Volkan

Bezirksleiter Bozen Land
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 562
M: 338 6816 728
E-Mail:
 
 
 
 
 

Dott.ssa Marcella Macaluso

Bezirksleiterin Bozen Stadt
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 518
M: 366 7510 787
E-Mail:
 
 
 
 
 

Dott. Walter Zorzi, MS

Bezirksleiter Meran/Burggrafenamt
Sitz: Meran
 
T: 0473 272 521
M: 337 1608 154
E-Mail:
 
 
 
 
 

Michael Kerschbaumer

Bezirksleiter Eisacktal
Sitz: Brixen
 
T: 0472 271 410
M: 335 74 45 668
E-Mail:
 
 
 
 
 

Willy Marinoni

Bezirksleiter Pustertal
Sitz: Bruneck
 
T: 0474 537 722
M: 335 6422 124
E-Mail:
 
 
 
 
 

Aaron Pircher

Bezirksleiter Vinschgau
Sitz: Schlanders
 
T: 0473 732 740
M: 335 1522 131
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

20/09/2022

Explodierende Energiepreise: Der Wirtschaftsverband hds schlägt Alarm

Der Wirtschaftsverband hds schlägt Alarm: Die Belastungen für die Betriebe aufgrund der steigenden Energiepreise sind nicht mehr tragbar. Der hds fordert dringende und sofortige Unterstützungsmaßnahmen von Seiten der Politik, um die ...
 
 

01/09/2022

Digitalisierungsoffensive für den Südtiroler Handel

Kleinstunternehmen in Südtirol werden in ihren Bemühungen um Digitalisierung unterstützt. Dafür stellt seit kurzem das Land für die Jahre 2022 und 2023 Fördergelder zur Verfügung. Der Wirtschaftsverband hds begleitet und unterstützt ...
 
 

09/08/2022

hds-Mitglied SiMedia als familienfreundlichen Arbeitgeber ausgezeichnet

Das Niederdorfer Unternehmen SiMedia ist für seine familienfreundliche Unternehmenspolitik mit dem Dialog-Zertifikat des Audit "familieundberuf" ausgezeichnet wird. Wir gratulieren dem hds-Mitgliedsbetrieb, der mit gutem Beispiel ...
 
 

04/08/2022

Lehrlinge: vom Block- zum Jahresunterricht

Eine vom hds durchgeführte Umfrage unter den Mitgliedsbetrieben hatte ergeben, dass sich die Mehrheit der Befragten das Modell des Jahresunterrichts für die Verkäuferlehrlinge bevorzugt anstelle des bisherigen Blockunterrichts.

Die ...
 
 
 
Angebot anfragen