Nachhaltigkeit

Nachhaltige Städte und Gemeinden

Basierend auf Ziel Nr. 11 der SustainabilityDevelopment Goals SDGs und ausgehend von seiner Vision „Die Qualität des Lebensraumes Südtirol durch eine gezielte Wirtschaftsentwicklung der Orte und Städte steigern“, verfolgt der hds diese beiden Ziele und Vorhaben:

1. die Stärkung der lokalen Kreisläufe
2. die innerörtliche Mobilität von Waren und Personen

Es geht in erster Linie um:

- die Stärkung der lebendigen Südtiroler Orte
- Lösungsansätze zum innerörtlichen Verkehrsaufkommen
- Maßnahmen zur Einschränkung der Lichtverschmutzung
- Sensibilisierung zum Thema Lebensmittelverschwendung
- Maßnahmen zum Heiz- und Klimatisierungsverhalten im Einzelhandel
- Mitgestaltung bei der Ausarbeitung von Klimaplan Südtirol, Mobilitätsplan, CO² Tisch Luftqualität.

Zertifizierung Imprendigreen

Der hds ermöglicht zudem die Zertifizierung für nachhaltiges Engagement von Unternehmen im Handel, in der Gastronomie und im Dienstleistungssektor.

Mit dem Nachhaltigkeitszertifikat Imprendigreen des gesamtstaatlichen Dachverbandes Confcommercio geht der Weg zur Anerkennung für das Umweltengagement schnell und einfach. Dafür müssen allein die einsprachige Checkliste auf der Internetseite imprendigreen.confcommercio.it ausgefüllt und die Besonderheiten des vertretenen Wirtschaftssektors berücksichtigt werden.

Imprendigreen wird vom Land Südtirol als auditiertes Nachhaltigkeitszertifikat anerkannt und ist für hds-Mitglieder kostenlos zugänglich.

Diesen stehen beim Antrag um Anerkennung für das Umweltengagement die Experten der hds Servicegenossenschaft zur Seite.
 
 
 
 
 
 
 
 

Fachbeiträge
 

12/05/2023

"Pluspunkt" zu Gast im umtriebigen Laas im Vinschgau

Diese Woche wurde erstmals die neue Wirtschaftssendung "Pluspunkt" auf Rai Südtirol ausgestrahlt. In dieser Folge geht es nach Laas im Vinschgau, das umtriebige Dorf, das zeigt, wie das Leben entlang einer Umfahrungsstraße gestaltet werden kann ...
 
 

10/05/2023

Südtiroler Mobilitätspreis 2023

Die Südtiroler Landesregierung vergibt heuer bereits zum siebten Mal den „Südtiroler Mobilitätspreis".
Teilnehmen können alle Betriebe, öffentlichen Körperschaften, Vereine und Organisationen, die (auch teilweise) abgeschlossene Projekte und ...
 
 

19/04/2023

e-xperience: Aufladen, energiesparend fahren, Elektromobilität erleben

Die Richtung ist längst klar: Wenn es um die künftige Ausstattung eines Fuhrparkes geht, so kommen Betriebe und Unternehmen an der Elektromobilität nicht mehr vorbei. Um sich rechtzeitig mit der neuen Technologie, den damit verbundenen Chancen und ...
 
 
 
 

 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Martin Stampfer

NOI Kompetenzzentrum
Bereichsleiter
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 511
E-Mail:
Adresse: Volta-Straße 13/A, 39100 Bozen
 
 
 
 
 
Kontaktiere uns