09/05/2023

Arbeitsdekret 2023: Die Neuigkeiten

Das Arbeitsdekret (Gesetzesdekret Nr. 48/2023) über dringende Maßnahmen zur sozialen Eingliederung und zum Zugang zur Arbeitswelt, wurde im Amtsblatt veröffentlicht und trat am 5. Mai in Kraft.

Die eingeführten Neuerungen betreffen verschiedene Bereiche; hier listen wir einige der wichtigsten Themen auf:

• Einführung des Inklusionszuschusses - “Assegno d’inclusione” (ab 1. Januar 2024), der nach seiner vollständigen Umsetzung die derzeitige Rolle des Bürgergeldes - “reddito di cittadinanza” (welcher umgestaltet wird) übernehmen wird;
• Erleichterungen der zu erteilenden Informationen gemäß dem sogenannten Transparenzdekretes;
• Anreize für die Beschäftigung von Jugendlichen und Menschen mit Behinderungen;
• Überarbeitung der Vorschriften über die Begründungen für den Abschluss von befristeten Arbeitsverträgen;
• Maßnahmen zur Verringerung des Steuerkeils und zugunsten des Welfare, wie die Anhebung des Schwellenwerts für Fringe benefits auf € 3.000 für das Jahr 2023 für Arbeitnehmer mit zu Lasten lebenden Kindern;
• Maßnahmen zur Sicherheit am Arbeitsplatz und Verstärkung der Kontrolltätigkeit.

Einige der eingeführten Änderungen sind sofort anwendbar, während andere erst ab 2024 gelten werden.

 In den kommenden Tagen werden wir einige der eingeführten Maßnahmen vertiefen.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Lydia Salamon

Lohnbuchhaltung und Arbeitsrecht
Bereichsleiterin BLE und Arbeitsrechtberaterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 320
E-Mail:
 
 
 
 
 

Dott.ssa Jasmin Lumetta

Recht und Gewerkschaften
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 422
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

22/01/2024

Vergütung des Elternurlaubs wird erhöht

Bereits im Vorjahr wurde der Leistungsanspruch für den Elternurlaub für einen Monat von 30 Prozent der Entlohnung auf 80 Prozent derselben erhöht (für jene, die die Mutterschaft/Vaterschaft nach dem 31. Dezember 2022 beenden)
Nun kommt mit dem ...
 
 

19/01/2024

Änderungen IRPEF 2024

Das Gesetzesdekret Nr. 216/2023 setzt das "erste Modul" der Steuerreform um und überarbeitet die IRPEF-Steuersätze und die steuerlichen Absetzbeträge: Das Dekret sieht, für das Steuerjahr 2024. die Reduzierung der Einkommensstufen (von 4 auf 3) und ...
 
 

18/01/2024

Achtung: Irreführende E-Mails und Briefe

Letzthin häufen sich wieder Fälle, in denen unsere Mitgliedsbetriebe von ausländischen Unternehmen E-Mails und Briefe erhalten mit denen sie aufgefordert werden, die eigenen Daten mitzuteilen um in eine Datenbank eingetragen zu werden.
 
 

18/01/2024

Befreiung von Sozialversicherungsbeiträgen für berufstätige Mütter

Arbeitnehmerinnen mit einem unbefristeten Arbeitsverhältnis, die Mütter von drei oder mehr Kindern sind, sind vom 1. Jänner 2024 bis zum 31. Dezember 2026 zu 100 % von den Arbeitnehmeranteilen der ...
 
 
 
Kontaktiere uns