17/05/2022

ISA-Bonusregelung für das Steuerjahr 2021

Für den Steuerzeitraum 2021 wurde im Vorjahr geltende ISA Punkteregelung für den Zugang zu den Vergünstigungen, sowie die dazugehörige Berechnungsmethode der Punkte bestätigt.
Die ISA-Bonusregelung sieht Folgendes vor:
  • Befreiung vom Bestätigungsvermerk („Visto di conformità“) für die Verrechnung von Mehrwertsteuer-, IRPEF/IRES- und IRAP-Guthaben und Befreiung vom Bestätigungsvermerk oder der Bankgarantie für die Rückerstattung (rimborso) von Mehrwertsteuerguthaben mit einer Punktzahl von 8 für 2021 bzw. 8,5 als Durchschnitt für 2020 und 2021;
  • Ausschluss aus der Disziplin der “nicht-operativen Gesellschaften” und Ausschluss aus der „Methode der synthetischen Einkommensermittlung“ für den Steuerzeitraum 2021, sofern das ermittelte Einkommen das erklärte Einkommen nicht um zwei Drittel übersteigt, mit einer Punktzahl von 9 sowohl für 2021 als auch als Durchschnitt zwischen 2020 und 2021;
  • Ausschluss von Steuerkontrollen mit einer Punktzahl von 8,5 für 2021 bzw. 9 als Durchschnitt für 2020 und 2021;
  • Verkürzung des Zeitraumes für Steuerkontrollen um ein Jahr für das Steuerjahr 2021 bei einer Punktzahl von 8.
Die ISA-Modelle, die der Steuererklärung 2022 beizufügen sind, wurden genehmigt; Zudem bestätigt wurde der im Vorjahr eingeführte Ausschlussgrundes von den ISA im Falle eines Rückgangs des Umsatzes um mindestens 33% im Steuerzeitraum 2021 gegenüber dem Steuerzeitraum 2019.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

26/02/2024

Register der wirtschaftlichen Eigentümer, Wirksamkeit vom TAR ausgesetzt

Das Regionale Verwaltungsgericht Latium hat den Rekurs eines Interessensverbands stattgegeben und die Wirksamkeit des Dekretes des Ministeriums für Unternehmen und Made in Italy, mit der Durchführungsbestimmung für die Übermittlung der Daten des ...
 
 

22/02/2024

Größenkriterien für Unternehmen und Neues von Enasarco

Eine kürzlich erlassene EU-Richtlinie aktualisiert die Größenkriterien für Unternehmen. Die neuen Kriterien unterscheiden zwischen Mikro- und Kleinstunternehmen, mittelgroßen und großen Unternehmen. Sie  sind abhängig von der Bilanzsumme, dem ...
 
 

19/02/2024

Rechnungen des Vorjahres und MwSt.-Abzug

Für Transaktionen, welche im zweiten Halbjahr durchgeführt wurden und deren Rechnungen im folgenden Jahr eingegangen sind, gilt für den MwSt.-Abzug eine Sonderregelung, die sogenannte „retro-detrazione“ (wie schon in den Vorjahren), um die MwSt ...
 
 

15/02/2024

„Verspätete“ Steuererklärungen noch bis zum 28. Februar

Die nicht fristgerechte Abgabe der Einkommensteuererklärung/IRAP-Erklärung 2023 (betreffend Steuerjahr 2022), welche innerhalb 30. 11.2023 eingereicht werden sollte, kann bis zum 28. Februar 2024 durch die Einreichung einer „verspäteten“ Erklärung ...
 
 
 
Kontaktiere uns