10/11/2021

„Decreto fiscale“, zusätzliche Neuerungen

• Spontane Berichtigung der unrechtmäßig in Anspruch genommenen Steuerguthaben im Bereich „Forschung und Entwicklung“: Subjekte, welche Ausgaben im Bereich der Forschung und Entwicklung getätigt haben, hatten bis zum 22.10.2021 die Möglichkeit, ein entsprechendes Steuerguthaben in Anspruch zu nehmen. Jene Subjekte, die nun im Nachhinein festgestellt haben, dass die von Ihnen getätigten Ausgaben nicht als Ausgaben im Bereich der „Forschung und Entwicklung“ qualifiziert werden können, erhalten das Recht ihre unrechtmäßig im Einzahlungsmodell F24 verrechneten Steuerguthaben ohne Strafen und Verzugszinsen zurückzuzahlen. Diese spontane Berichtigung kann auch von jenen Subjekten in Anspruch genommen werden, welche Fehler in der Berechnung bzw. Feststellung der förderungsfähigen Kosten begangen haben. Die Teilnahme an der spontanen Berichtigung muss innerhalb 30.09.2022 mit einem entsprechenden Antrag bei der Agentur für Einnahmen gemeldet werden.

• Vereinfachungen im Bereich der „Patent Box“: Das vor kurzem eingeführte Konzept der „Patent Box“ wird abgeschafft und es wird eine neue Option zur erhöhten Absetzbarkeit von 90% für Forschungs- und Entwicklungskosten eingeführt. Zu den Forschungs- und Entwicklungskosten zählen geschützte Softwareprogramme (Copyright), Patente, Markenrechte, Entwürfe und Modelle, Prozesse und Verfahren, Formeln und Informationen, welche im Zuge der direkten oder indirekten Produktions- / Handels- / Forschungstätigkeit des Unternehmens gewonnen wurden. Die Option hat eine Dauer von 5 Jahren.

• Refinanzierung der Fonds für umweltfreundliche Fahrzeuge: Der Fond für den Ankauf von umweltfreundlichen Fahrzeugen wurde mit zusätzlichen 100 Millionen Euro für das Jahr 2021 ausgestattet.
o 65 Millionen sind für den Ankauf von neuen Fahrzeugen der Kategorie M1, mit einem Kohlendioxidausstoß von maximal 0 bis 60 Gramm pro Kilometer, Ankaufspreis unter 50.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer und eventueller Verschrottung eines Fahrzeuges Klasse Euro 0 bis Euro 4, vorgesehen;

o 20 Millionen sind für den Ankauf oder das Leasing von neuen betrieblichen Fahrzeugen der Kategorie N1 oder für spezielle neue Fahrzeuge der Kategorie M1 mit max. 3,5 Tonnen und eventueller Verschrottung eines Fahrzeuges derselben Kategorie bis zur Klasse Euro 4 vorgesehen; 15 Millionen Euro davon werden für Elektrofahrzeuge vorbehalten;

o 5 Millionen Euro sind für den Ankauf von gebrauchten Fahrzeugen der Kategorie M1 mit einem Kohlendioxidausstoß von maximal 0 bis 160 Gramm pro Kilometer, Ankaufspreis unter 25.000 Euro, Fahrzeugklasse mindestens Euro 6, mit gleichzeitiger Verschrottung eines Fahrzeuges derselben Kategorie, welches seit mindestens 10 Jahren immatrikuliert ist, vorgesehen.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Andrea Pircher

Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

15/06/2022

Vorausgefüllte Steuererklärung 730er online, Vollmacht an Verwandte möglich

Seit diesem Jahr ist es möglich, die Einreichung der vorausgefüllten Steuererklärung (730 precompilato) mit Hilfe eines speziellen Formulars, das auf der Website der Agentur der Einnahmen zur Verfügung steht, an einen Ehepartner oder einen ...
 
 

13/06/2022

Hochzeits- und Unterhaltungsbranche: Verlustbeitrag “HORECA”

Bis zum 23. Juni 2022 ist es möglich, den Antrag für den Verlustbeitrag für die Bereiche HORECA, Hochzeit und Unterhaltung einzureichen. Der Antrag muss vom Steuerpflichtigen selbst oder einem beauftragten Intermediär ...
 
 

10/06/2022

Bonus für Sanierungsarbeiten in Hotels: "Click-day" auf 13. Juni verschoben

Für die Anfrage des Steuerguthabens zugunsten von Hotelstrukturen die Sanierungsarbeiten am Gebäude durchführen, wurde der "Click-Day" auf Montag, den 13. Juni verschoben.

Der Antrag kann online über die speziell eingerichtete ...
 
 

09/06/2022

Beitrag für Tanzlokale und Diskotheken ab 6. Juni

Die Modalitäten und Fristen für die Beantragung des Verlustbeitrages zugunsten "geschlossener wirtschaftlicher Tätigkeiten" wurden festgelegt: Die Begünstigten des Beitrages sind Einrichtungen die ihre MwSt.-Position vor dem 27. Januar 2022 eröffnet ...
 
 
 
Angebot anfragen